Rob[h]ert

Ein Roboter für hören, erkennen, reden, testen.

 

 

 

 

   

 

+
 

 

+
 

 

=
 

?

 

       

 

Das Projekt

Drei Hardware-Basiskomponenten der Firma METRALABS sollen die Grundlage sein für unser neuestes Projekt:

  • Mobile platform SCITOS G5
  • Human-Machine-Interface
  • Robohead

In den kommenden Monaten werden Studenten aus verschiedenen Fakultäten diese Komponenten verknüpfen und ihnen "Leben einhauchen", so dass in absehbarer Zeit eine Zukunftsvision verwirklicht wird: Ein menschenähnlicher, sprachgesteuerter Roboter mit Bildmustererkennung (hauptsächlich Gesichtserkennung).

Mobile Platform SCITOS G5

Die Plattform SCITOS G5 ist die erste Plattform von METRALABS, welche eine Brücke zwischen Industrie- und Forschungsrobotertechnik bereitstellt. Sie vereint die Vorteile von Industrierobotern wie Robustheit und Langlebigkeit mit der Mobilität und Flexibilität der Forschungsrobotertechnik. Dadurch wird die Entwicklung von mobilen und interaktiven Robotern unterstützt.
Der Antrieb bewegt die 60kg schwere Plattform mit bis zu 1,4 m/s und kann zudem Ladungen bis zu 50kg handhaben.

Human-Machine-Interface

Das HMI-Interface ist eine Erweiterung zur mobilen Plattform, welche mit verschiedenen Modulen wie Front-Kamera, Touchscreen-Monitor, Mikrophonen, Lautsprechern usw. ausgestattet werden kann. Mithilfe dieses Equipments kann der Roboter die Wahrnehmung und Identifikation von Personen oder Objekten realisieren.

Robohead

Die Erweiterung des Roboters um einen Kopf, den Robohead, wurde speziell für die direkte Interaktion des Roboters mit Menschen entwickelt. Er verleiht dem Roboter ein pfiffiges, aber dennoch technisches Erscheinungsbild, welches Teilgebiete der Interaktion übernehmen kann.
Kopfschütteln? Blinzeln? Die Augen verdrehen? - vieles ist möglich und man darf gespannt sein, was die Studierenden daraus machen.